Arbeitslehre – Leistungsbewertung

Grundlagen für die Leistungsbewertung im Lernbereich Arbeitslehre in der Sekundarstufe I
Die Note im Lernbereich Arbeitslehre setzt sich aus folgenden Teilnoten zusammen:

Fach                                      Sonstige Mitarbeit            Praktische Arbeit

Wirtschaft                                          100%

Technik                                                 40%                                         60%

Hauswirtschaft                                    40%                                         60%

 

I. Sonstige Mitarbeit:
Folgende Bereiche gehen in die Bewertung der sonstigen Mitarbeit:
1. Mündliche Mitarbeit
Ein wichtiger Teil der Note ist deine regelmäßige mündliche Mitarbeit und schriftliche Mitarbeit.
Zur mündlichen Mitarbeit gehören z.B. Beiträge zum Unterrichtsgespräch, Beiträge zu Diskussionen und Streitgesprächen, Moderation von Gesprächen, Kurzreferate.
Zur schriftlichen Mitarbeit gehören z.B. Protokolle, Materialsammlungen, Hefte/Mappen, Portfolios.
Das Unterrichtsmaterial (je nach Thema Geodreieck, Buch, Heft und Hefter, Klebstoff, Schere, Schreibmaterial etc.) muss am Anfang der Stunde vorhanden sein, damit du aktiv am Unterricht teilnehmen kannst.
Selbstverständlich holst du durch Fehlen versäumten Unterrichtsstoff eigen-verantwortlich nach, um Wissenslücken schnell zu schließen.
Wenn du mit anderen in der Gruppe arbeitest, musst du bedenken: Team heißt nicht etwa: Toll, ein anderer macht‘ s, sondern jede/r einzelne soll aktiv und konstruktiv mitarbeiten!
Lasse dich auf neue Arbeitsmethoden und –formen ein. Auch das Präsentieren von Ergebnissen gehört dazu.
2. Selbständige Arbeit im Unterricht
Wenn der Lehrer dir eine Aufgabe gibt, dann versuchst du zuerst die Aufgabenstellung zu verstehen und überlegst, wie du weiter vorgehen kannst, damit du zu einer Lösung kommst. Erst, wenn du nicht weiter kommst, fragst du den Lehrer / die Lehrerin um Rat.
3. Schriftliche Lernzielkontrollen:
Schriftliche Übungen, wie zum Beispiel ein Test, helfen dir und deinem Lehrer eine Rückmeldung zu geben, ob du die bisher behandelten Inhalte verstanden hast und was du eventuell noch lernen musst/kannst. Sie können verhindern, dass deine Wissenslücken zu groß werden und du immer bei der Sache bleibst.
4. Referate
Bei ausgewählten Themen bekommst du die Möglichkeit, ein Referat oder eine Präsentation zu halten, eine Befragung durchzuführen. Dabei kannst du viele wichtige Fertigkeiten wie das freie Reden vor einer Gruppe sowie den Umgang mit verschiedenen Medien z.B. dem OHP oder dem Smartboard trainieren.
Beschluss vom 27.11.2015
5. Heftführung
Du musst dein Heft/ deinen Schnellhefter sauber, ordentlich, übersichtlich und vollständig führen. Dazu gehört:
• eine gut lesbare Schrift
• das Datum
• die Seite und Nummer der Aufgaben
• evtl. eine Überschrift
• keine „Eselsohren“
• keine herausgerissenen Blätter
• keine Zeichnungen, die nicht zum Thema gehören
• die Benutzung eines Lineals
• nach Vereinbarung das Einkleben oder Abheften von Arbeitsblättern
• Wenn dein Heft voll ist, kauf dir bitte rechtzeitig ein neues.
II. praktische Arbeit
Im Fachraum musst du auf folgende Punkte achten:
• Beschaffe dir Material (Zutaten – Einkauf, das Mitbringen besonderer Arbeitsgeräte etc.)
• Gehe sorgfältig und sachgerecht mit dem Material und Arbeitsgeräten um.
• Halte den Zeitrahmen ein.
• Teile die Arbeit in der Gruppe auf.
• Organisiere die Arbeitsabläufe.
• Hinterlasse deinen Arbeitsplatz sauber und aufgeräumt.
• Beachte die Sicherheitsbestimmungen / Hygienevorschriften am Arbeitsplatz.
Hefte dieses Blatt in deinen Schnellhefter oder klebe es einseitig mit Tesafilm in dein Heft (nach Vereinbarung mit deinem Lehrer), damit du die Regeln immer nachlesen kannst!
Ich habe die „Grundlagen für die Leistungsbewertung im Lernbereich Arbeitslehre in der Sekundarstufe I“ gelesen.
Meine Unterschrift: _________________________
Unterschrift der Eltern: _________________________
Korrekturzeichen:
Bei einem geschriebenen Text werden genauso wie bei Deutscharbeiten Fehler angestrichen, die Kürzel sind die gleichen wie im Fach Deutsch.