Französisch – Exkursionen

Nicht zuletzt aufgrund der Lage der Schule innerhalb der Euregio sieht der Fremdsprachen- und damit auch der Französischunterricht seine Aufgabe darin, die Schülerinnen und Schüler auf ein Leben in einem zusammenwachsenden Europa und einer zunehmend globalisierten Welt vorzubereiten.

In diesem Zusammenhang hat die Teilnahme der Schülerinnen und Schüler am regelmäßig stattfindenden Austausch mit einem Collège in Épinal einen hohen Stellenwert, da diese dazu beiträgt, Vorurteile abzubauen sowie Völkerverständigung und Toleranz zu verstärken.

Aufgrund der geographischen Nähe finden zweimal im Schuljahr Tagesfahrten nach Belgien statt. In der Jahrgangsstufe 7 erfolgt eine Exkursion nach Verviers. Dort haben die Schülerinnen und Schüler erste Gelegenheiten, authentische Gesprächssituationen in der Zielsprache zu erleben. In der Jahrgangsstufe 10 erfolgt eine Exkursion nach Brüssel. Dabei wird der Fokus auf Europa und die europäische Union gelegt. Eine Stadtrallye lädt die Schülerinnen und Schüler ein, die Innenstadt von Brüssel selbstständig zu erkunden und sich dabei in der Zielsprache zu verständigen. Alle Tagesfahrten werden im Unterricht vor- und nachbereitet und sind curricular angebunden.